News

21 Januar 2020

Neues vom JSV

Mit dem zweiten Platz ging es für den JSV in die Winterpause.
Am 21.12.2019 nahm man am Genclerbirligi Baesweiler Cup teil und schied bereits in der Vorrunde aus. Eine sehr enttäuschende Leistung, die man beim eigenen VR-Bank-Cup wieder gut machen wollte. Zunächst sah es auch gut aus. Im ersten Spiel schlug man im Derby den SC Setterich mit 2:1. Jedoch sollte es der einzige Sieg an diesem Tag leiben. Es folgten Niederlagen gegen Weiden, Siersdorf und Scherpenseel. Viel schlechter kann man in der Halle nicht Fussball spielen, schimpfte Coach Sascha Bohne am Ende des Tages. Immerhin kamen beide Finalteilnehmer aus unserer Gruppe, was es jedoch nicht besser macht. Die nächste Chance es besser zu machen, bot sich am 18.01.2020 beim Hermann-Ramrath-Cup II des SV Siersdorf.

Nach zwei Siegen und zwei Niederlagen schien man bereits ausgeschieden zu sein. Jedoch standen die Regularien bei Punktgleichheit mehrerer Mannschaften nicht in der Turnierordnung. Drei Mannschaften waren am Ende in der Gruppe punktgleich. Der JSV, Siersdorf II und SC Jülich II. Da der JSV den direkten Vergleich dieser drei Mannschaften gewonnen hatte und der SC Jülich 10 das beste Torverhältnis aufweisen konnte, entschied die Turnierleitung, das der Halbfinalteilnehmer in einem 9-Meter-Schießen dieser beiden Mannschaften ermittelt werden sollte. Mit zwei gehaltenen 9-Metern sowie einem selbst verwandelten 9-Meter avancierte Coach Sascha Bohne zum Matchwinner und führte seine junge Truppe ins Halbfinale. Die Alten müssen halt vorneweg gehen, so sein lapidarer Spruch am Ende. Überhaupt Sascha Bohne, im Spiel gegen Aldenhoven-Pattern II gelang ihm sogar ein Tor aus dem Spiel heraus, der Veranstalter hatte den Torhütern erlaubt mitzuspielen. Im Halbfinale und Finale waren die Jungs dann endlich da und siegten beide Male sehr souverän mit 3:0. Keep Sascha Bohne war in beiden Spielen nahezu beschäftigungslos. Wir hatten es nicht verdient weiter zu kommen. Was die Jungs dann jedoch im Halbfinale und Finale gezeigt haben, war das, was wir uns die ganze Zeit vorgestellt haben, so Michael Aretz am Seitenrand. Am 22.01.2020 beginnt nun die Vorbereitung auf die Rückrunde. In je zwei Trainingseinheiten pro Woche will man das Unternehmen Wiederaufstieg vorbereiten. Wir werden härter arbeiten als in der Vorrunde um unser Ziel zu erreichen, dabei freuen wir uns über jede Unterstützung.

Berberoglu verlässt den JSV
Keep Fatih Berberoglu verlässt den JSV Richtung Hilal-Maroc-Bergheim.
Das Angebot von Hilal an Fatih war zu gut, da hatten wir keine Chance.
Wir wünschen Fatih viel Erfolg und danken ihm für das halbe Jahr, dass er uns gegeben hat.
Als Ersatz kommt Emre Yazici vom VfR Übach Palenberg. Außerdem stößt Carsten Consten von Union Ritzerfeld zur Rückrunde zum JSV.
Wir heißen beide Spieler willkommen und wünschen ihnen viel Erfolg hier bei JSV.