Archiv

III. Quartal 2019

29 September 2019

Erste Gegentore

Am heutigen Spieltag war Union Ritzerfeld 2 zu Gast. Viel sagen konnte man im Vorfeld über den Gegner nicht, hatte er doch erst zwei Spiele gespielt gegen dieselben Gegner wie Baesweiler gespielt und dabei 6 Punkte geholt. Nach wenigen Minuten dann der erste Schock für alle , die es mit dem JSV halten. Kurz hinter der Mittellinie erhielt Dustin Kurz in der 3. Spielminute den Ball, drehte sich auf, schaute zum Keeper und schoss den Ball aus etwa 40 m ins Tor. Berberoglu war weit vorgerückt und konnte den Einschlag nicht mehr verhindern. Klar stehe ich weit vor dem Tor, aber das ist eben mein Spiel, heute ist es einmal schiefgegangen, aber die Jungs haben es wieder wett gemacht so Berberoglu später. In der 6. min. dann jedoch der postwendende Ausgleich. Ein Freistoß aus etwa 18 m zentraler Position wurde von Gadirou Kaba humorlos unter die Latte gehämmert. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Partie dann auch immer einseitiger. Die jungen Wilden aus Baesweiler drängten Ritzerfeld immer mehr in deren Hälfte. Aber selbst beste Chancen wurden kläglich vergeben. So dauerte es bis zur 41. min. als Paul Schatz das 2:1 per Kopf erzielte.
Wie schon in Straß lies man jedoch auch gegen Ritzerfeld wieder Chancen zu, weil z. T. die Abstände zu groß oder die Staffelung nicht richtig waren. Mit einer 2:1 Halbzeitführung ging man in die Kabine. In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit dann drückend. Jan Plum erhöhte folglich in der 55. min. auf 3:1. Der Ball lief gut durch die Reihen und es gab eine Vielzahl bester Möglichkeiten, die allesamt nicht verwertet wurden. Ritzerfeld kämpfte aufopferungsvoll, wurde vom Ergebnis aufrecht erhalten und hatte in Christian Riemenschneider einen an diesem Tag bärenstarken Torwart. Und der Fußball hat eben seine Gesetze. Eines davon schlug dann in der Nachspielzeit zu. Nach einem Einwurf erzielte Oliver Rutsch den 2:3 Anschlusstreffer. Hoffnung auf den Ausgleich keimte auf, jedoch gab es keine weitere Chance diesen zu erzielen. Kurz nach dem Anschlusstreffer pfiff der gute Schiedsrichter Dimitrios Ekklisiaras die Partie ab. Am Ende ganz sicher ein hochverdienter Sieg und ein äußerst schmeichelhaftes Ergebnis für Ritzerfeld.

Für Coach Sascha Bohne war das Ergebnis natürlich sehr enttäuschend. Ich bin sehr zufrieden wie die Jungs das Spiel an sich gestaltet haben. Wir hatten viele tolle Kombinationen und waren immer wieder in besten Einschussmöglichkeiten, aber wie wir diese dann kläglich oder auch stümperhaft vergeben haben, darüber müssen wir reden. Wir trainieren ständig Torabschlüsse in der Box, aber im Spiel versagen wir.
Michael Aretz fügte hinzu, das es dennoch ein Sieg auf dem Weg zum Ziel war. Auch Bayern München hat gegen Paderborn "nur" 3:2 gewonnen, auch die nehmen die Punkte mit und arbeiten dann daran es nächstes mal besser zu machen. Klar sind wir aufgrund der Chancenverwertung enttäuscht und werden da den Hebel ansetzen. Vielleicht haben wir uns unser Pulver auch für das Spitzenspiel gegen Pannesheide aufgehoben.
22 September 2019

Kantersieg der Zweite

Wie schon im ersten Spiel gegen Emir Sultan 2, feierten die jungen Wilden aus Baesweiler ein Schützenfest. Nachdem in den letzten Wochen zweimal Spielfrei war und einmal die Partie abgebrochen wurde, traf man nun auf Straß. Straß war durchaus gut in die Saison gestartet, am letzten Wochenende gab es dann jedoch den ersten Dämpfer mit einer 3:7 Niederlage. Baesweiler startete furios in die Partie und hätte schon nach 2 min. in Führung gehen müssen. Calvin Steiner vergab jedoch als er einen Heber am Keeper aber auch am Tor vorbei setzte. Calvin Steiner mutierte an diesem Tag in Folge zu einem Chancentod. Was immer er auch versuchte, der Ball landete nicht im Tor. Trotzdem hat er die erforderlichen Laufwege gemacht und sich die Chancen erarbeitet. Das 1:0 fiel nach einer hervorragenden Kombination, deren Ausgangspunkt Ricardo Aretz war. Mit schnellen Kombinationen wurde Paul Schatz freigespielt und der hatte keine Mühe zum 1:0 einzunetzen. Danach dauerte es bis zur 34. min. bis der zweite Treffer fiel. Onur Korkmaz netzte von der Strafraumkante ins lange Eck ein. Straß spielte in dieser Zeit durchaus mutig und schob die letzte Reihe weit nach vorne. Mit ein wenig Abschlussglück hätte auch der Ausgleich oder Anschlusstreffer fallen können.

Nach der Pause ging es dann jedoch schlag auf Schlag. Während Oguzhan Öztürk für die vorentscheidenden Tore zum 3:0 und 4:0 erzielte, gehörte die Schlussphase dann den ganz Jungen. Die beiden A-Jugendlichen Jan Plum mit vier Toren und Tobi Wortmann mit einem Tor sorgten für ganz klare Verhältnisse. Jan Plum erzielte dabei einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 8 min. (80., 81. und 88 min.). Kompliment aber auch an Straß, die trotzdem immer versucht haben wenigstens das eine Tor zu erzielen.

Das Trainerduo Bohne und Aretz war natürlich zufrieden, bemängele jedoch auch, das Straß niemals in Überzahl auf unser Tor zulaufen darf, weil wir mit sechs Mann vorne stehen bleiben. Wir dürfen auch bei solchen Führungen die Defensive nicht vernachlässigen.
08 September 2019

Gastmannschaft verursacht Spielabbruch

Am dritten Spieltag der Kreisliga D Staffel2 war die Zweitvertretung vom Hoengener SV zu Gast in Baesweiler. Dass das Spiel am Ende vollkommen in den Hintergrund treten würde, damit rechnete zu Beginn der Partie keiner. Der Sportpark war wieder einmal sehr gut besucht und alle freuten sich auf den zweiten Heimauftritt vom JSV.

Zunächst kam der Favorit jedoch nur schwer ins Spiel. Torchancen blieben Mangelware und im letzten Drittel wurde oftmals die falsche Entscheidung getroffen. So mussten eine gehörige Portion Glück und ein Eigentor für die zu diesem Zeitpunkt glückliche Führung sorgen. In der 16. min. landete ein weiter und hoher Ball am langen Pfosten auf dem Kopf eines Hoengener Abwehrspielers und von da im Tor. Mit der Führung im Rücken wurde auch das Spiel etwas besser. Mit gefühlt 80% Ballbesitz übernahm die junge Baesweiler Truppe die Spielkontrolle ohne jedoch richtig gefährlich zu werden. Hoengen merkte man die 0:6 Niederlage aus dem ersten Spiel deutlich an. Es wurde sehr tief verteidigt und nach Ballgewinn kam meistens direkt der lange Schlag. Viel Risiko ging man aber auch hier nicht und so blieben diese langen Bälle meistens wirkungslos. Lediglich einmal musste Fatih Berberoglu eingreifen. Mit dem Pausenpfiff fiel dann doch noch die beruhigende 2:0 Halbzeitführung. Paul Schatz sorgte mit seinem direkten Freistoßtreffer für eine die unter dem Strich verdiente Halbzeitführung.

Dieser Treffer sorgte bei den Spielern von Hoengen jedoch für arge Verstimmung innerhalb der Mannschaft. In Folge kam es gar zu einer zunächst verbalen und im weiteren Verlauf zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Hoengener Spielern. Die Fäuste flogen und es entwickelte sich schnell ein größerer Tumult. Nur den schnell herbeigeeilten Baesweiler Ordnern sowie besonnenen Spielern auf Hoengener Seite ist es zu verdanken, das am Ende nicht noch weitaus schlimmeres passiert ist. Da kein Schiedrichter angesetzt war, wurde die Spielleitung von Berat Karapinar (Hoengener SV) übernommen. Dieser handelte sehr umsichtig und sorgte zunächst mit für Beruhigung auf Hoengener Seite. Die Mannschaft von Hoengen sah sich nicht in der Lage das Spiel fortzusetzen. In Absprache mit Verantwortlichen von Hoengen, brach er die Partie dann in der Halbzeitpause beim Stande von 2:0 ab.

Schade, das es auf Fußballplätzen in Deutschland immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen kommt. Fußball ist ein solch schöner Sport und für die allermeisten von uns ein schönes Hobby und Ablenkung vom stressigen Alltag. Solche Aktionen gehören jedoch schlicht und ergreifend nicht auf den Sportplatz und schaden nur dem Ganzen. Am Ende bleibt es ein Spiel. Es tut mir nur leid um die zahlreichen Zuschauer, die ein schönes Fußballspiel bei Stadionwurst und Getränk sehen wollten und um die Spieler beider Seiten, die sich eigentlich nur in einem sportlichen Wettkampf messen wollten.
08 September 2019

Niederlage abgewendet. Detilloux trifft zum Remis

In der Begegnung JSV Baesweiler II gegen SV ASA Atsch trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Bei SV ASA Atsch kam zu Beginn der zweiten Hälfte Thomas Bayer für Kristian Varga in die Partie. Alexander Schlösser brach für den Gast den Bann und markierte in der 75. Minute die Führung für die Mannschaft von Coach René Kaufmann. Als einige Zuschauer bereits SV ASA Atsch als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Denis Detilloux, der zum Ausgleich traf (88.). Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Patrick Mehlkopf die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.
01 September 2019

Saisonauftakt unserer 2. Mannschaft

Heute beim Saisonauftakt unserer 2.Mannschaft, spielte diese auswärts gegen Eintracht Warden. Der Gastgeber hatte von Anfang an mehr vom Spiel und war spielbestimmend. Unsere Jungs versuchten mit viel Einsatz und Leidenschaft dagegen zu halten und konnten vereinzelte Nadelstiche setzen, ohne jedoch eine 100% Torchance zu erspielen. Mit einem sehr gut aufgelegten Torwart Sascha Wagner, der einige tolle Paraden zeigte und das dazugehörige Glück, das der Ball anstatt ins Tor am Pfosten oder Latte abprallte ging es 0 zu 0 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte konnten wir uns öfter mal befreien und auch Torchancen erspielen, dennoch war Warden weiterhin die bessere Mannschaft. Aus einer sehr abseitsverdächtigen Position konnte der gegnerische Spieler sich über die rechte Seite im 16er durchsetzen und passte den Ball quer zum Mitspieler, der ohne Probleme in der 61 Minute das Tor zum 1 zu 0 erzielte. Unser Torwart monierte lautstark, gegenüber dem Schiedsrichter, die Abseitsposition die nicht gepfiffen wurde und bekam gelb/rot, aufgrund einer gelben Karte in der ersten Halbzeit. Danach war es für unsere Jungs sehr schwer, mit 10 Mann und den Verlust unseres Innenverteidigers, der sich ins Tor stellen musste, weitere Gegentreffer zu verhindern. Somit konnte Warden im Laufe des Spiels das Ergebnis auf 4 zu 0 erhöhen.

Dennoch fällt das Fazit positiv aus, da unsere Jungs bis zum Schluss kämpften. Leider gelang der Ehrentreffer nicht, da zweimal der Pfosten diesen verhinderte.
25 August 2019

Erfolgreicher Start in die Saison!

15:0 hieß das Endergebnis am Sonntag Nachmittag im Sportpark Baesweiler. Die neuformierte junge Baesweiler Truppe lies dem Gast Emir Sultan II keine Chance und setzte sich mit einem dicken Ausrufezeichen an die Tabellenspitze.
Bereits nach 10 min. hieß durch Treffer von Niclas Bohnen und Maurice Ruland 2:0, fortan wurde das Ergebnis minütlich in die Höhe geschraubt. 8:0 zur Halbzeit, 30°C, keinen Schatten und hungrige Baesweiler ließen beim Gast schlimmes für die zweite Halbzeit erahnen. Verstärkt durch zwei weitere Spieler der ersten Mannschaft, konnte man ca. 15 min. lang ein weiteres Gegentor verhindern, dann jedoch wurde der Bann mit dem 9:0 wieder gebrochen. Sämtliche Gegenwehr war nun erlahmt, so das selbst das 15:0 am Ende durchaus noch deutlich höher hätte ausfallen können.

Nach so einem Spiel, mit diesem Ergebnis, kann man nicht viel sagen. wir werden in den kommenden Spielen sehen, wie die Leistung einzuordnen ist, es werden andere, stärkere Gegner kommen so Coach Sascha Bohne nach dem Spiel. Mit dem Start sind wir erst einmal zufrieden, vor allem freue ich mich über die etwa 100 Zuschauer am Platz, die immer wieder Szenenapplaus gegeben haben und damit die Jungs zu immer weiteren guten Aktionen gepuscht haben. Ich hoffe wir können über gute Leistungen im Verlaufe der Saison, immer mehr Leute in den Sportpark locken und verlorenes Vertrauen wieder aufbauen.

JSV: Fatih Berberoglu - Michael Goriwoda - Ricardo Aretz (55. Manuel Hoppe) - Raphail Ekklisiaras - Simon Siepraht - Berkan Aydin - Maurice Ruland (60. Yannik Engels) - Niclas Bohnen - Tobias Wortmann (60. Marvin Consten) - Oguzhan Öztürk (55. Paul Schatz) - Calvin Steiner

Tore: 1:0 Niclas Bohnen (8.), 2:0 Maurice Ruland (11.), 3:0 Calvin Steiner (22.), 4:0 Niclas Bohnen (27.), 5:0 Oghuzan Öztürk (32.), 6:0 Niclas Bohnen (41.), 7:0 Niclas Bohnen (42.), 8:0 Berkan Aydin (44.), 9:0 Calvin Steiner (59.), 10:0 Calvin Steiner (62.), 11:0 Niclas Bohnen (72.), 12:0 Manuel Hoppe (77.), 13:0 Paul Schatz (80.), 14:0 Niclas Bohnen (88.), 15:0 Paul Schatz (90.)

Sponsorentermin bei Edeka Jansen


Unsere Männer aus der 1. und 2. Mannschaft haben heute an einen Sponsorentermin bei der Firma Edeka Jansen teilgenommen. Bei einem Kicker Turnier haben Ricardo Aretz und Calvin Steiner den 6.Platz erreicht und im Endspiel stand Pascal Lozano mit Michael Aretz. Das Endspiel spielten die zwei gegen Spingmann/ Raspe aus Oidtweiler. Pascal und Michael haben den besten Gegner in der Vorrunde Oidtweiler,vollen Einsatz entgegen gesetzt und trotzdem knapp 2:1 verloren. Alle vier haben den sehr gut vertreten.

Mannschaftsfahrt der B- Junioren


Von Freitag, den 30.08. bis Sonntag, den 01.09. fährt die B auf Mannschaftsfahrt zum Center Park Port Zeelande an die Holländische Küste.



Unser neuer Kapitän


Unser Kapitän der I. Mannschaft für die Saison 2019/20 Michael Goriwoda.
Überreicht wurde die Kapitänsbinde von unserem 1. Vorsitzenden Markus Broers.

Pokalaus in der ersten Runde

Diese Niederlage haben wir uns in weiten Teilen selber zuzuschreiben, aber die Fehler die wir gemacht haben gehören zum Entwicklungsprozess dazu, so ärgerlich es auch ist resümierte Coach Bohne nach dem Spiel.

In den 90 min. zuvor, vor einer Kulisse von etwa 100 Zuschauern, hat sein Team dem klaren Favoriten TuS Lammersdorf aus der Kreisliga A alles abverlangt. Bereits nach 15 min. stand überraschenderweise durch Tore von Paul Schatz und Calvin Steiner 2:0 für die Hausherren. Dem Gast fiel zu diesem Zeitpunkt nicht viel ein, er wirkte eher noch überrascht vom Gegner aus der Kreisliga D. Infolge hätte das Ergebnis durchaus noch weiter in die Höhe geschraubt werden können während man auf der anderen Seite zunächst das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite hatte.

Hier geht es weiter...
Staffeleinteilung Saison 2019/2020
Kreisliga D2:
SC Baesweiler, SuS Herzogenrath II, SpVgg. Straß, Fortuna Beggendorf II, VfB Alsdorf, FC Emir Sultan Spor II,
JSV Baesweiler, Union Ritzerfeld II, Hoengener SV II, 1. JFC Alsdorf 2010 e.V. II, Grenzwacht Pannesheide II, SC Sparta Bardenberg III, SVS Merkstein III, Accordia Niederbardenberg

Kreisliga D3:
FC Stolberg II, SG Stolberg III, Falke Bergrath II, VfL Vichttal IV, SF Dorff II, FV Eschweiler II, Germania Dürwiß II, Rhenania Eschweiler II, JSV Baesweiler II, SV ASA Atsch 1919 e.V., SV Fortuna 08 Weisweiler II, VfJ Laurensberg III, FC Adler Büsbach II, SV Hertha Mariadorf 1932 e.V., Eintracht Warden II

A-Junioren spielen in der Qualistaffel 4
Ihre Gegner sind:
Lichtenbusch, FC Stolberg, Donnerberg, VfL 05 Aachen und Sportfreunde Hörn
1. Spieltag ist der 07.09.2019

B-Junioren spielen in der Qualistaffel 3
Ihre Gegner sind:
FC Stolberg, SC Sparta Bardenberg, Eintracht Warden, BTV und VfR Würselen
1. Spieltag ist auch hier der 07.09.2019

Saisoneröffnung war ein voller Erfolg
Bei bestem Wetter fand Sonntag die Saisoneröffnung vom JSV Baesweiler statt. Die Resonanz übertraf alle Erwartungen, ca. 250-300 Zuschauer fanden den Weg in den Sportpark. Die gute Werbung im Vorfeld hat also Wirkung gezeigt. Neben vielen aktiven, inaktiven, ehemaligen Mitgliedern des JSV, fanden viele Freunde und Verwandte der Akteure den Weg in die Heimstätte des JSV. Besonders gefreut hat man sich über den Besuch des amtierenden Bürgermeisters Dr. Willi Linkens und weitere Vertreter der Stadt.
Nach den Vorstellungen der einzelnen Mannschaften stand ein Einlagespiel zwischen der zweiten Mannschaft und der A-Jugend auf dem Programm. Der Bürgermeister Herr Dr. Linkens ließ es sich nicht nehmen zunächst ein paar Grußworte an die Besucher zu richten und dann noch den Anstoß selber auszuführen. Im nicht ganz ernst geführten Spiel behielten die jungen Burschen um Kapitän Felix Offergeld mit 4:1 die Oberhand. Anschließend fand das Testspiel gegen BW Breberen statt. Bericht siehe I. Mannschaft

Baesweiler arbeitet seit Monaten intensiv am Neubeginn
Der Vorstand wurde neu gewählt, Beisitzer akquiriert und viele Fachleute dazu geholt. Es wurden viele Spielergespräche geführt, um eine Mischung aus jungen talentierten Spielern und erfahrenen Spielern vom JSV Baesweiler zu überzeugen.

Unser Torwart Fatih Berberoglu hat schon Landesliga gespielt, Burak Arslan in der U19-Mittelrheinliga und Aydin Berkan kommt aus der Kreisliga B zu uns.

Dazu kommen viele junge talentierte Spieler, die in ihren bisherigen Vereinen keine Chance bekommen haben zu zeigen, was sie wirklich drauf haben: Michael Goriwoda , Manuel Hoppe, Sven Hermanns, Tobias Wortmann, Frederik Gombert, Marvin Consten, Onur Korkmaz, Raphail Ekklisiaras, Simon Sieprath, Maurice Ruland, Jan Plum und Yannik Engels. Zusätzlich hat sich auch Oghuzan Öztürk für uns entschieden, der im letzten Jahr noch in der Bezirksliga gespielt hat. Der erfahrenste Spieler ist mit seinen 30 Jahren Yasin Demirtas, der auch schon in höheren Ligen gespielt hat.

Das Trainerteam besteht aus Sascha Bohne und Michael Aretz. Die medizinische Betreuung wird Bernd Hauch übernehmen. Der Teammanager Jörg Hermanns wird das Team in allen Belangen unterstützen. Nicht nur der sportliche Erfolg steht im Vordergrund, sondern auch das Drumherum. So wurde die Sportanlage mit unseren Möglichkeiten für den 21.07.19 hergerichtet.

An diesen Tag werden der neue Vorstand die U19, zweite Mannschaft und die erste Mannschaft vorgestellt. Des Weiteren ist ein Freundschaftsspiel gegen den SV Breberen (Kreisliga A) geplant. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Dazu laden wir alle ein und hoffen, das viele Menschen den Weg zu uns finden und uns beim Neuanfang unterstützen. Ein besonderer Dank geht an unsere Sponsoren, die uns wieder ihr Vertrauen schenken. Wir werden sie nicht enttäuschen. Danke für eure Unterstützung!

Offizielle Saisoneröffnung
Wir möchten dich/euch in den Sportpark JSV Baesweiler 09 einladen. Wir der JSV Baesweiler hoffen, das ihr alle Lust habt die Neuausrichtung des Vereins mit zu erleben. Wir werden euch den neuen Vorstand, die zukünftige A- Junioren, die 2. Mannschaft und die 1. Mannschaft vorstellen. Um sportlich in der nächsten Saison wieder voll anzugreifen, hat es einen großen Umbruch gegeben. Die 1. Mannschaft wird ein Freundschaftsspiel gegen den SV Breberen, was kurzfristig noch angesetzt werden konnte, unter Leitung des neuen Trainerteams absolvieren.
Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Wann: Sonntag der 21.07.19
Wo: Parkstraße in Baesweiler (Sportpark)
Beginn: 13:00 Uhr

II. Quartal 2019

Sponsoren gesucht
Wir brauchen Euch!
Ohne Sponsoren kann man heutzutage nicht sehr viel bewegen. Fußball ist ein Weltsport, ein Sport der möglichst für alle Kinder, aller Gesellschaftsschichten, zur Verfügung steht. Demensprechend niedrig sind die Mitgliedsbeiträge im Vergleich zu anderen Sportarten. Unsere Ehrenamtlichen geben alles was sie können, investieren teilweise selbst sehr viel neben ihrer wertvollen privaten Zeit, um unseren Kindern im Verein bei jeder Möglichkeit ein Lächeln in die Augen zu zaubern. Dennoch zwickt es leider oft, finanziell, an allen Ecken und Enden. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach Unterstützung, für unsere Jugendabteilung, durch die unsere Kinder in Form von Trikots, Trainingsanzügen, Bällen oder Trainingsmaterialien profitieren sollen.

Durch das Engagement unserer Sponsoren stehen uns nicht nur finanzielle Mittel bereit, sondern Partner, auf die wir uns verlassen können. Als Gegenleistung suchen wir immer nach Möglichkeiten, um unsere Sponsoren in aller Munde zu bringen – auch über das Spielfeld hinaus.

Vielen Dank!
Der Vorstand

Die Stadt Baesweiler hat unseren Rasenplatz gesperrt


Unser Rasenplatz ist für ca. 6 Wochen gesperrt. Die Stadt wird Sand verteilten und einarbeiten, den Rasen kultivieren, düngen und belüften. Mit diesen Maßnahmen soll erreichet werden, dass wir im Sommer ein schönes und sattes Grün vorfinden. Wir bitten daher die Sperrung zu beachten damit der Rasen Zeit und Ruhe zum wachsen hat.

Vielen Dank!
Der Vorstand

Der Verein rüstet sich für die Zukunft.
Ein neues Kapitel wird beim JSV aufgeschlagen.

Der neue Vorstand bedankt sich zunächst bei allen Ehrenamtlern die in der Vergangenheit sich arrangiert haben. Desweitern hofft der Vorstand das alle Mitglieder, Sponsoren, Gönner und Familien dem Verein weiterhin die Treue waren.
Der Vorstand


Jugendabteilung

Am Freitag war es endlich soweit. Yannick, Dario, Tolga und Florian, selber alles Spieler aus der B2, luden nach langer Zeit zum ersten Training für Bambinis ein. Das erste Training wurde von vier Kindern besucht. Der Jüngste war gerade vier, die älteste sechs Jahre alt. Nach den ersten Kennenlernspielen wurde die erste Scheu überwunden und sowohl die Bambinis als auch die Trainer hatten viel Spaß. Wir hoffen nun, das bei den nächsten Trainingseinheiten weitere Kinder hinzu kommen werden.

Trainiert wird jeden Freitag von 16:30 – 18:00 Uhr
in Baesweiler im Stadion an der Parkstraße.
Der Jugenvorstand